Schuljahr 2016/17

18.07.2017   Buchstabenfest

 

Bilder vom Buchstabenfest der Klassen 1

 

17.07.2017   Bächtlefest

 

12.07.2017  Musical-Aufführung

 

Das Dschungelbuch in Herbertingen

 

Am Mittwoch, den 12. Juli 2017 besuchte der Unterstufenchor des Gymnasiums Blönried die Lilly-Jordans-Schule. Die Gymnasiasten führten unter der Leitung von Herrn Dorn das Musical „Dschungelbuch“ auf. Allerdings ging es in diesem Stück nicht um die klassische Urwaldgeschichte, sondern griff die brisante Flüchtlingssituation auf. Mogli, ein Flüchtlingskind aus Afrika, landete im Dschungel einer deutschen Stadt. Sehr eindrücklich spielten und sangen die Schüler das vor.

Herzlichen Dank an das Team aus Blönried, das mit Schülern, Lehrern und Eltern extra „angereist“ war, um für die Grundschüler zu spielen.

 

11.07.2017   Bundesjugendspiele

 

Am Dienstag, den 11.7. fanden an der LJS die Bundesjugendspiele Leichtathetik statt. Bei den Jungen erhielten 22 Teilnehmer eine Siegerurkkunde und 17 eine Ehrenurkunde. Bei den Mädchen waren es 24 Siegerurkunden und 6 Ehrenurkunden. Erfolgreichste Jungs waren Jakob Engler (1089) und Niklas Metzger (1044). Bei den Mädchen erreichte Madita Binder die höchste Punktzahl (910).

 

07.07.2017  Auftaktveranstaltung zu

                      Gesund und fit - mach mit !

30.06.2017  Fisch on tour

Für die beiden dritten Klassen war am 29.6. und 30.6. das Fisch-Mobil zu Gast.

 

30.06.2017   LJS bei Jugend trainiert

Jeweils eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft der LJS nahm am 30.6.17 in Sigmaringen beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik" teil. Die Mannschaft der Mädchen erreichte einen sechsten Platz, die Jungen einen siebten Platz.

31.05.2017   Abschlussfahrt der Kl. 4a

Vom 31.5. - 2.6.2017 besuchte die Klasse 4a den Tipihof in Sauldorf. Neben dem traditionellen Bogenschießen durften die Kinder ein eigenes Lederarmband gestalten. Außerdem standen Teamspiele und ein Waldbesuch mit vielen verschiedenen Wahrnehmungsspielen auf dem Programm. Zwischendurch hatten die Schüler viel Spaß daran Sport zu treiben, vor allem Fußball oder Beachvolleyball, Spiele zu spielen oder unter dem Rasensprenkler hindurchzusausen. Das war eine sehr gelungene Abschlussfahrt.
 
 

 

26.05.2017   Abschlussfest Kl. 2a

Am 26. Mai 2017 feierte die Klasse 2a ihr Abschlussfest des Schuljahres.
Zu Beginn wurde für die Schüler von 2 Müttern eine Dorfralley organisiert.

Nach einem gemütlichem Beisammensein verabschiedeten sich die Eltern und die Kinder richteten ihr Nachtlager im Klassenzimmer.

Die Kinder hatten bei ihrem Übernachtungsfest viel Spaß.

 

 

23.05.2017   Spende für Bolivien

 

433,33 € sammelten die Schüler der Klasse 3a mit ihrem Bücherflohmarkt zeitgleich zum Benefizlauf am 7.Mai. Das Geld soll auf ausdrücklichen Wunsch der Kinder dem Projekt Uspha-Uspha in Cochabamba zugute kommen. Am 23.5. übergaben nun die Initatorinnen der Spendensammlung den Betrag an Frau Siebenrock und Herrn Pfeifer von der Aktion Eine Welt Herbertingen. Kurzfristig steuerte die Parallel- klasse noch 30 € aus ihrer Klassenkasse bei.

Herr Pfeifer, der über die Jahreswende in Bolivien weilte, vermittelte den Kindern einen Eindruck über die ärmlichen Verhältnisse und was das Projekt leistet. U.a. werden Kinder betreut und mit Essen versorgt.

 

18.05.2017  Waldtag

                 Bilder und Bericht vom Waldtag (bitte anklicken!)

 

16.05.2017   Super Ergebnis bei Känguru-

                       Wettbwerb

 

Die  Teilnehmer beim Känguru-Wettbewerb

 

Die  sechs Preisträger beim Wettbewerb

 

Jeweils ein dritten Preis erhielten Felix Niedermaier (Kl.3b), Malik Geyik (4a), Tobias Lutz (4b). Ein zweiten Preis gab es für  Anna Fürst (3a) und Antonia Dobe (4b). Absolut spitze war Anita Henkel. Für ihren ersten Platz erhielt sie wie die anderen Preisträger einen Sachpreis und außerdem für den weitesten Kängurusprung (20 Aufgaben hintereinander ohne Fehler) ein T-Shirt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

11.05.2017   Begegnungen der Schulmusik

Die Lilly-Jordans-Schule beteiligt sich erstmals am Begegnungskonzert der Schulmusik

 

Am vergangenen Donnerstag, 11. Mai 2017 fand das diesjährige Begegnungskonzert der Schulmusik in Ennetach statt. Es ist die Veranstaltung, die es den Schulen (teilweise auch in Kooperation mit Musikschulen) möglich macht, ihre musikalischen Leistungen vor Publikum zu Ohren zu bringen.

So fanden sich viele Eltern, Verwandte und sonstige Interessierte im Bürgerhaus in Ennetach ein. Von Blockflötengruppen aller Altersklassen über einen Chor bis hin zu Ropeskipping- und Cajon-Aufführungen war alles dabei, was die Schulen aus Marbach, Mengen, Hohentengen und Herbertingen zu bieten hatten.

Ja, auch Herbertingen war vertreten. Die „Lillies“ beteiligten sich dieses Jahr das erste Mal am Konzert. Die Klassen 3b und 4a der Lilly-Jordans-Schule gestalteten unter Leitung von Frau Speh und Frau Geyer ein tolles Programm.

Schon der Einmarsch auf die Bühne war sehens- und hörenswert: mit rhythmischem Klatschen und Stampfen marschierten einzelne Schülergruppen auf die Bühne. Dort führten sie alle gemeinsam den „Becherrap“ vor, einen Sprechgesang, dessen ohnehin schon schwieriger Text mit Bechern rhythmisch begleitet wurde.

Auf den „Obstsalat“, ebenfalls einen Sprechgesang, der als Kanon vorgetragen wurde, folgte das mit Boomwhackers rhythmisch gestaltete „The lion sleeps tonight“.

Das Publikum war sichtlich begeistert von der tollen Leistung der Dritt- und Viertklässler. Wir alle sind stolz auf diesen Erfolg!

 

07.05.2017  Benefizlauf

 

Benefizlauf wieder voller Erfolg!

 

Der diesjährige Benefizlauf war mit 18503,94 erlaufenen Euro der wohl erfolgreichste Benefizlauf in der bisherigen Geschichte Herbertingens. Und die Lilly-Jordans-Schule war ganz vorne mit dabei! Mit 111 Personen, die für die Schule gelaufen sind und 1107 gelaufenen Runden war das Team klarer Sieger in der Gruppenwertung. Das ist absolute Spitze!

Liebe Läufer, Ihr habt für die unterstützten Projekte zusammen 5899 Euro erlaufen!!! Darauf könnt Ihr stolz sein. Jetzt kann vielen Kindern in Cochabamba ein warmes Mittagessen zubereitet und den Menschen in Tansania bei ihrer Trinkwasserversorgung geholfen werden.

 

 

05.05.2017  Pianistin H.Gärtner zu Besuch

 

Weltklasse Pianistin zu Besuch an der Lilly-Jordans-Schule

 

Über äußerst hochkarätigen Besuch freuten sich am vergangenen Freitag, 5.5.2017 die Schüler und Lehrer der Lilly-Jordans-Schule Herbertingen: Frau Henriette Gärtner war im Rahmen des Projektes „Rhapsody in School“ für 1 ½ Stunden bei ihnen zu Gast!

Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, Weltstars der Klassik-Szene in Schulen zu bringen, um auch im jungen Publikum Freude und Zugang zu klassischer Musik zu wecken. Frau Gärtner schaffte das bei den Herbertinger Kindern meisterhaft!

Die Künstlerin wurde von den in der Aula der Schule versammelten Kindern mit Beifall begrüßt. Im anfänglichen Gespräch, in dem Frau Gärtner vom Start ihrer Karriere mit drei Jahren und den ersten öffentlichen Auftritten mit 5 und 8 Jahren erzählte, wurde gleich ein guter Kontakt zwischen dem Publikum und der humorvollen Pianistin geknüpft.

Dann erzählte sie vom venezianischen Komponisten Galuppi, dessen Sonate in C-Dur sie anschließend zum Besten gab. Zuerst das Andante – schreitend, dann das Allegro – fröhlich und das Presto. Immer schneller bewegten sich die Finger der Pianistin auf den Tasten. „Wie Kolibri-Flügel“, meinte ein Junge fasziniert.

Mit der „Romanze“ und dem „Abschied von Venedig“ des Komponisten Carl Filtsch gab Frau Gärtner traurigere Mollklänge zum Besten. Nebenbei schaffte sie es neben Tonarten und Tempi in der Musik auch noch die Funktionsweise eines Klavieres zu erklären.

Auch Fragen der Schüler kamen nicht zu kurz. Von der Anzahl der gespielten Konzerte über bereiste Länder bis zu ihren vielen Auszeichnungen beantwortete sie alles. Beim Verdienst allerdings waren die Kinder sehr überrascht und mussten gleich mehrmals nachfragen. Dass sich ein klassischer Künstler – und eben auch ein Wunderkind und Weltstar wie Frau Gärtner – gerade so davon ernähren kann, konnten sie kaum glauben. Viele dachten wohl an die reichen Pop- und Filmstars.

Ob sie denn schon einmal ans Aufhören gedacht habe, fragte ein Mädchen. „Nie. Ohne Musik gäbe es mich gar nicht“, antwortete die Pianistin. Sie empfahl allen Kindern auch einmal ein Instrument zu spielen. Das sei eine ganz besondere Erfahrung und man solle es auf jeden Fall versuchen, meinte sie.

Mit Beethovens „Rondo vom verlorenen Groschen“ in dem man die Wut des Geschädigten richtig spüren konnte und das durch seine Lebhaftigkeit viele Kinder zum „Mitspielen“ in der Luft anregte, schloss Frau Gärtner.

Dann konnten sich die Schüler an ihrem Tisch anstellen, um ein Autogramm zu erhaschen.

Vielen Dank Frau Gärtner sowie der Initiative „Rhapsodie in School“ für dieses tolle Erlebnis!

 

 

04.05.2017  Kl. 3a besucht Kläranlage

 

03.-05.05.2017  SLH der Kl. 3b

Vom 3. bis 5. Mai weilte die Klasse 3b im Schullandheim auf der Burg Derneck im Lautertal.

 

 

04.04.2017  JTO Fußball / Kreismeisterschaft

Ohne Niederlage und einem Gegentor trotzdem nur dritter Platz bei den Kreismeisterschaften im Fußball!

Leider reichte es für die sehr engagiert zu Werke gehende Mannschaft der LJS in der Gruppenphase mit zwei Unent-schieden und zwei Siegen nicht zum Gruppensieg und damit zum Spiel um Platz eins und zwei. Der Gruppensieger Bilharzschule Sigmaringen besiegte im Endspiel den Sieger der zweiten Gruppe die Hummelschule Bad Saulgau. Im Spiel um Platz drei kämpfte dann die Mannschaft der LJS Pfullendorf mit 2:0 nieder.

Ein achtbarer Erfolg: Dritter im Kreis und vom Kreismeister nicht besiegt!

 

 

28.03.2017   Osterturnier Fußball

Heute fand das traditionelle Osterturnier im Fußball statt.

Im Spiel Klasse 3a gegen die Klasse 3b hatte die 3b die Nase vorne und gewann mit 1:0. 

In der Klassenstufe 4 dominierte die Klasse 4a und besiegte ihre Parallelklasse mit 4:1.

 

28.03.2017  Klassenrat

 

Heute tagte der Klassenrat. Näheres unter der Rubrik: Schüler

 

24.03.2017   Frühjahrsingen

 

23.01.2017   Gompiger Donschtig

 

Auch dieses Jahr ging es am „Gompigen“ wieder bunt und ausgelassen zu. Prinzessinnen, Cowboys, Eisköniginnen, Spezialagenten der Polizei und verschiedene Tiere trafen auf die „Lilly-Ladies“, die sich zu Ehren ihres letzten Kollegen in Schale geworfen hatten. Gemeinsam verbrachten sie vergnügliche Stunden im Schulhaus, bevor die heiß ersehnten Narren kamen und die Schüler befreiten.

Auch vor dem Schützenheim ging es dann bei Wurst und Wecken, einer Spielstraße und viel Sonne und warmen Temperaturen vergnüglich weiter.

Vielen Dank an die Narrenzunft, die mit vollem Einsatz diesen schönen letzten Schultag vor den Fasnetsferien gestaltete!

 

 

21.02. 2017  Bericht über Bolivien

 

Laura Steinacher, die älteste Tochter unserer Rektorin, verbrachte von September 2016 bis Februar 2017 einige Zeit in Bolivien. Neben einer Reise durch das Land war ihre Hauptbeschäftigung ein Praktikum bei der Hilfsorganisation „Arco Iris“, die sich für Straßenkinder in La Paz einsetzt. Hautnah erlebte Laura auch die dortige Wasserkrise mit.

Am Dienstag, 21.02.2017 kam Laura – unterstützt durch ihre Schwester Ines Steinacher – an die Lilly-Jordans-Schule, um von Bolivien zu berichten. Einfühlsam und anschaulich erzählte sie von dem Land in Südamerika, seinen unterschiedlichen Klimazonen, der Tierwelt, der Kultur und natürlich auch von ihrer Arbeit mit den Straßenkindern.

Die Schüler waren allesamt tief beeindruckt – einige von der dortigen Todesstraße, der gefährlichsten Straße der Welt, andere von den Wasserschweinen und Krokodilen und wieder andere von den Bedingungen der Straßenkinder, die Laura sehr sachlich und überhaupt nicht schockierend erzählte. Dennoch wurden einige Kinder zum Nachdenken angeregt und meinten anschließend, dass sie doch froh seien in Deutschland geboren zu sein.

 

 

 

27.01.2017

Neue Bücher für die Schule

 

Am vergangenen Freitag, 27.01.2017 besuchte Herr Alwin Blersch die Lilly-Jordans-Schule. Im Gepäck hatte er drei Bücher, die er der Schule schenkte: das von ihm verfasste Heimatbuch „Dont’s au it vergessa“ und zwei Bände über die Herbertinger Fasnet.

Herr Blersch, ein gebürtiger Herbertinger, ist Autor der beiden Bücher. Zudem ist er Maskenschnitzer und Häsmaler.

Die Heimat, so Herr Blersch, liege ihm schon immer am Herzen und es gäbe so vieles an alten Gegenständen, Bräuchen und Geschichten, das es zu erhalten gilt. Daher habe er sich entschlossen die Schriften zu verfassen. Und damit diese Dinge nicht nur aufgeschrieben sind, sondern auch bei der „jungen Generation“ ankommen, brachte er sie an die Grundschule. Er verschenkte die handsignierten Bände zum regen Gebrauch im Unterricht, aber auch für die Lehrer zur Fortbildung.

Das Kollegium war sich sicher: Vor allem die beiden Fasnetsbücher werden in nächster Zeit sicherlich das eine oder andere Mal im Unterricht auftauchen.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Herrn Blersch!

 

Januar 2017

Einen Heidenspaß hat die Schüler der LJS als sie in den letzten Tagen mit ihren Klassenlehrern zum Schlittenfahren an den kleinen Bahnhof durften.

 

16.12.2016  Schulchor des Schulverbundes Bad Saulgau zu Gast

 

Am vergangenen Freitag, 16.12.2016 besuchte der Schulchor des Schulverbundes Bad Saulgau die Lilly-Jordans- Schule. Der Chor gab den Grundschülern sowie einigen Eltern und Großeltern ein kleines, mit weihnachtlichen Gedanken und Wünschen versehenes Adventskonzert.

Die 30 Schüler, angeleitet von Herrn Hepner und Frau Verdano, sangen zur Klavierbegleitung Weihnachtslieder aus Afrika, Spanien, Deutschland und Amerika. Das englischsprachige Lied wurde zuerst von Fünftklässlern übersetzt vorgetragen, damit auch alle Kleinen verstehen konnten, worum es geht. Eine Geige und Orffsches Instrumentarium kamen ebenfalls zum Einsatz.

Den Abschluss machte Schulleiter Masczyk;, der allen ebenfalls frohe Weihnachten wünschte.

 

Dezember  Adventssingen

 

Jeden Montag im Advent trafen sich alle Kinder um 8.00 Uhr in der Aula der Lilly-Jordans-Schule, um gemeinsam eine kleine Adventsfeier zu erleben.

Jeweils 1 – 2 Klassen bereiteten diese Feier mit kleinen Programmbeiträgen vor. Dieses Jahr gab es, Frau Speh sei an dieser Stelle gedankt, ein immer gleichbleibendes Rahmenprogramm. Zum Ablauf gehörte es auch, den Adventskranz begleitend zum Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ Kerze für Kerze anzuzünden. Das genossen die Schüler besonders wegen des tollen Adventskranzes. Der wurde von der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Spöcker selbst liebevoll gebunden und ist auf seinem eigens dafür hergestellten Ständer eine richtige Augenweide! Herzlichen Dank an Frau Spöcker!

 

10.12.2016  Weihnachtsoratorium

Am Samstag, 10.12.2016 durften sich ca. 30 Schüler sowie einige Begleitpersonen nachmittags mit einem Reisebus auf den Weg nach Überlingen machen. Die Lilly-Jordans-Stiftung hatte die Eintrittskarten sowie den Bus zur Kinderaufführung des Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach gesponsert.

Im vollbesetzten Münster durften die Schüler dem weltweit führenden Münchner Barockorchester „L’arpa festante“, der Jugendkantorei und dem Münster- und Kammerchor Überlingen sowie renommierten Solisten lauschen. Diese hochkarätigen Musiker führten die Bearbeitung des Salzburger Musikers und Autors Michael Gusenbauer auf.

„Da hat es plötzlich einen riesen Knall gemacht ...“ In der Vorstellung für Kinder erleben die Kleinen in einer Bearbeitung von Michael Gusenbauer das Weihnachtsoratorium hautnah. Ein Sprecher führt kurzweilig, lebendig, packend und humorvoll durch die Weihnachtsgeschichte und entdeckt dabei im Dialog mit seinen Zuhörern die Welt der Instrumente und deren Funktion und Bedeutung im Werk selbst. Er macht so die Komposition aus Tönen, Stimme und Instrumenten für die Kinderwelt erfahrbar.

So hieß es im Programmblatt und das stimmte auch wirklich.

Herzlichen Dank an die Lilly-Jordans-Stiftung, die dieses besondere musikalische Ereignis ermöglichte!

 

24.11.2016  Basteltag in Hundersingen

 

 

18.11. 2016  3b in der Stadtbücherei

Klasse 2  im Theater in Ulm

 

21.10.2016    Herbstsingen

Für ein buntes, abwechslungsreiches Programm hatten die Schüler und Schülerinnen beim "Herbstsingen" mit Liedern, einem Rap und einem Gedicht gesorgt.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

 

18.10. - 28.10.    Frederick-Woche

 

Fredericktage an der Lilly-Jordans-Schule:

 

Zum ersten Mal beteiligte sich unsere Schule an den landesweiten Fredericktagen!

1997 wurde der Fredericktag initiiert mit dem Ziel, bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Lust am Lesen zu steigern. Das Land Baden-Württemberg wirbt seither jährlich in der Zeit vor und nach dem 20. Oktober mit dem Fredericktag für eine aktive Leseförderung, für eine Verbesserung der Lesekompetenz sowie für den Umgang mit Literatur.

Seinen Namen hat der Fredericktag in Anlehnung an das bekannte Kinderbuch „Frederick“ von Leo Lionni bekommen:

Während die anderen Mäuse Vorräte für den Winter sammeln, sammelt Frederick lieber Wörter, Farben und Sonnenstrahlen. Als die Wintertage grau und lang werden, steuert Frederick seinen Teil zur Überwinterung bei und erzählt mit seinen „Vorräten“ wunderschöne Geschichten und wird zum Dichter ernannt.

Nach einer Einführung für alle Schulkinder, wurden in den Klassen 2 bis 4 Vorlesewettbewerbe abgehalten. Die drei Klassenbesten lasen einer Jury aus Lehrern, der Elternbeiratsvorsitzenden und der Bibliothekarin der Schule vor. Dies war eine sehr spannende Angelegenheit.

Die Preisverleihung der Sieger aus den einzelnen Klassenstufen erfolgte im feierlichen Rahmen vor der versammelten Schülerschar in der Alemannenhalle. Jeder Teilnehmer bekam einen Trostpreis. Über Büchergutscheine durften sich die Gewinner der jeweiligen Klassenstufe freuen. Dies waren:

Klassenstufe 2: Reta Minsch und Lukas Buck

Klassenstufe 3: Felicitas Emhart

Klassenstufe 4 – und damit Schulsiegerin: Didem Osman

 

13./20.09.2016  Besuch in der 

                                  Bäckerei 

 

>> Bitte auf das Bild klicken für weitere Bilder

 

Grundschüler besuchen die Bäckerei Hinderhofer

 

In den letzten zwei Wochen durften die Klassen 3a und 3b der Lilly-Jordans-Schule Herbertingen mit ihren Lehrern Herr Voggel und Frau Majer-Wunderle einen Lerngang zur Bäckerei machen. Als Abschluss der Unterrichtseinheit „Getreide“ machten sich die Schüler auf den Weg nach Hundersingen zur Bäckerei Hinderhofer. Dort durfte jede Klasse einen Vormittag lang die Backstube erkunden. Von Herrn Hinderhofer und seinem Sohn erfuhren die Kinder, wie man Teig herstellt, maschinell proportioniert und weiterverarbeitet. Die entsprechenden Maschinen faszinierten die Kinder ebenso wie die Arbeit an sich.

Als dann jeder auch noch selbst beim Herstellen von Mohnschnecken, süßem Hefegebäck und sogar Brezeln Hand anlegen durfte, war die Freude vollkommen. „Ich möchte auch einmal Bäcker werden!“ meinte ein Schüler. Die Euphorie legte sich allerdings, als die Kinder erfuhren, wann der Arbeitstag in diesem Beruf anfängt.

Dennoch gingen alle glücklich, erfahrungsreich und mit großen Tüten voller selbstgebackener Leckereien nach Hause.

Ganz herzlichen Dank an die Familie Hinderhofer, die uns zwei Vormittage lang ihre Zeit opferte und für bleibende Eindrücke bei den Schülern sorgte!

 

12.10.2016     Elternbeiratssitzung

Bei der Elternbeiratssitzung am Mittwoch, den 12.10.2016 wurde Susanne Minsch von der

Schulleiterin Gabi Steinacher in den „Ruhestand“ verabschiedet.

Susanne Minsch war zwei Jahre lang als stellvertretende Vorsitzende des Elternbeirats für die

Lilly-Jordans-Schule tätig.

Sie hat die Schule immer mit Rat und Tat kräftig unterstützt und zahlreiche Aktionen aktiv gestaltet und

begleitet.

Dafür an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank!!!

Minitrampoline begeistern Elternbeiräte und Schulleitung

Die Attraktion an der Elternbeiratssitzung am Mittwoch, den 12.10.2016 waren die

neu angeschafften Minitrampoline der Grundschule.

Frau Majer-Wunderle erläuterte die Vorteile dieser Geräte und ließ die anwesenden

Elternbeiräte sofort deren Gleichgewichtssinn und Körperspannung praktisch austesten.

 

Die Geräte konnten mittels einer großzügigen Spende des Fördervereins angeschafft werden und stehen ab sofort

in einem separaten Raum für alle Grundschüler in der Pausengestaltung zur Verfügung.

 

 

15.09.2016   Einschulung

 

>> Bilder von der Einschulung

Bericht SZ (J.Lehleiter)

Lilly-Jordans-Schule begrüßt Erstklässler

 

Die Herbertinger Lilly-Jordans-Schule hat ihre neuen Erstklässler empfangen: Mit dem Schulranzen auf dem Rücken und der Schultüte in der Hand haben insgesamt 33 Mädchen und Jungen aufgeregt ihrem ersten Schultag entgegengefiebert.

Nach dem Gottesdienst am Donnerstagmorgen begrüßte Schulleiterin Gabi Steinacher ihre neuen Schüler in der Alemannenhalle und stellte ihnen gleich die neuen Klassenlehrer sowie die Verlässliche Grundschule vor. "Auf jeden einzelnen von euch kommt es an. Wenn bei einem Puzzle alle Teile zusammenpassen, gibt es ein schönes Bild. So soll es auch in Zukunft in eueren Klassen sein", sagte sie. Mit dieser Metapher kündigte Steinacher das Geschenk an, das die Kinder als Starthilfe für ihre ersten Tage in der Schule bekamen.

Damit die neuen Erstklässler auch schon bei der Einschulungsfeier etwas lernen konnten, haben die Schüler der Klasse 2a mit kurzen Gedichten das Alphabet vorgetragen. Die Klasse 4a sang außerdem ein Willkommenslied für die Neuen. Insgesamt wurden 33 Kinder eingeschult: zwölf aus Hundersingen, der Rest aus Herbertingen und Mieterkingen.

Auch Bürgermeister Magnus Hoppe gab den Erstklässlern ein paar gute Worte mit auf den Weg: "Für euch beginnt nun etwas Unbekanntes und das macht oft  Angst. Aber oft ist es so wie beim Doktor. Danach war es gar nicht so schlimm und es geht  euch viel besser."

Bevor es dann tatsächlich in den Klassenräumen mit dem Unterricht losging, durften die Kinder symbolisch ihren Schulanfang einläuten, indem sie der Reihe nach durch den Schuleintrittsbogen liefen und die darin befindliche Glocke läuteten. Dann begann auch schon die erste Schulstunde, während die Eltern bei Kaffee und  Butterbrezeln auf ihre Kinder warteten.

Lilly-Jordans-Schule

Marbacher Str. 2

88518 Herbertingen

 

Tel.: 07586/920881

Fax: 07586/9208968

 

statistik@gs-herbertingen.schule.bwl.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lilly-Jordans-Grundschule