Das Schuljahr 2015/2016

 

 

27.07.2016

 

Bilder vom letzten Schultag

 

 

Verleihung Sozialpreis

 

Der diesjährige Sozialpreis der LJS ging an Annika Bühler.

 

Am letzten Schultag wurde Annika Bühler aus der Klasse 4b mit dem Sozialpreis der LJS geehrt. Dieser Preis geht an Persönlichkeiten, die sich besonders um die Schule und Schulgemeinschaft verdient gemacht oder sich in besonderer Weise dafür eingesetzt haben.
Annika hatte sich u.A. beim Amokfehlalarm in selbstloser und besonnener Weise um die jüngeren Schüler gekümmert.
In diesem Jahr war der Preis mit einem Buchgutschein, der von der Lilly-Jordans-Stiftung gespendet wurde, dotiert.

 

 

Verabschiedung Fr. Schweizer

 

 

Zum Schuljahresende wurde Frau Christine Schweizer von der Schulleiterin, den anwesenden Schülern, Eltern und Elternbeiratsvorsitzenden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Herr BM Hoppe und Ortsvorsteher Eisele ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, Frau Schweizer alles Gute für den künftigen Ruhestand zu wünschen.
Frau Schweizer war 15 Jahre lang an der LJS in der Außenstelle in Hundersingen tätig. Sie unterrichtete dort die kombinierte Klasse 1 und 2. Vielen Schülerinnen und Schülern hat sie das Lesen und Schreiben beigebracht. Wir danken Frau Schweizer an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für ihre geleistete Arbeit und wünschen ihr alles Gute für ihren künftigen neuen Lebensabschnitt.

 

 

 

 Preisverleihung

                       Foto-Wettbewerb

 

Im vergangenen Schuljahr lief an der Lilly-Jordans-Schule Herbertingen ein besonderer Wettbewerb, bei dem das fröhliche, orangefarbene T-Shirt im Mittelpunkt stand: „Mit Lilly unterwegs“!
Die Schülerinnen und Schüler wurden aufgefordert, Fotos einzuschicken, die sie im Schul-T-Shirt in besonderen, abenteuerlichen, witzigen Situationen zeigen, sowohl zuhause als auch in der näheren Umgebung oder in weiter Ferne.

Knapp 50 Kinder kamen bis Schuljahresende dieser Aufforderung nach und sandten über 200 Fotos ein.

Das Lilly-Shirt war überall: In Hühnerställen, Ausstellungen, Museen, in den Bergen, am Meer, im Schwimmbad, in Flugzeugen, Höhlen, auf Pferderücken, im Schnee, im Legoland, auf heißen Harley-Maschinen, in der Bundeshauptstadt, in Hundehütten, auf Mallorca, in englischen Taxis, in der Türkei… bis in Brasilien!

Der Jury aus Elternbeirat, Stiftungsräten der Lilly-Jordans-Stiftung und dem Lehrerkollegium fiel es trotz eines Kriterienkatalogs ziemlich schwer, die kreativen und originellen Einsendungen zu bewerten.

Am letzten Schultag konnte die Schulleiterin Gabriele Steinacher unter Mitwirkung des Stiftungsrates Herrn Albert Harsch die Preisvergabe vornehmen. Die glücklichen Gewinner der vier Kategorien „Ohne Person“, „Unterwegs“, „Daheim und in der näheren Umgebung“ und „Gruppenbilder“ freuten sich sichtlich über die wertvollen Preise in Form von Kino-, Eisdiele- und Buchgutscheinen, die größtenteils von der Lilly-Jordans-Stiftung großzügig gesponsert wurden. 
Die Firma Ravensburger Spiele unterstützte das Vorhaben mit zwei Eintrittskarten in das gleichnamige Spieleland, die unter allen bislang unberücksichtigten Teilnehmern verlost wurden. Allen anderen Fotoeinsendern winkte ein Trostpreis: Ein Griff in die „pädagogisch wertvolle“ Wundertüte der Schulleiterin.

 

Preise Wettbewerb „Mit Lilly unterwegs“

Kategorie „Ohne Person“
2. Preis          Nils Lehmann                      3a                
1. Preis          Lukas Reutter                     3a                

Kategorie „Unterwegs“
3. Preis          Miguel Bissinger                 4b               

2. Preis          Jasmin und                          4b               
                        Marvin Knaus                     1a                
1. Preis          Fiona Siebenrock               2b

Kategorie „Daheim und nähere Umgebung“
3.  Preis         Laura Rehm                         1a                
2. 
Preis         Elia Berger                           2c                
1. Preis          Sören Graf                           2c                

Kategorie „Gruppe“
2. Preis          Mathis Borkenhagen        1c      
            Henrik Borkenhagen        3b 
            Lukas Buck  1c
            Jonas Buck   3b
           
1. Preis          Marvin Knaus         1a      
            Jasmin Knaus          4b
            Benedikt Graf         1a
            Annika Bühler         4b
            Laura Rehm             1a
            Simon Bühler          bald
           

Sonderpreise 
1.  Frances (1a) und Cheyenne Schwarz  (2c)      „Harley-Davidson-Treffen in Bozen)
2.  Lisa Geiger (4a) mit dem Ultraleichtflugzeug über Herbertingen

 

Bilder von der Preisverleihung

 

 

 

18.07.2016  Bächtlefest

 

12.07.2016  Sommersingen

 

>> Bilder vom Sommersingen

 

Lilly-Jordans-Schüler besuchen die Feuerwehr

 

Am vergangenen Samstag, 9.7.2016 durften die vierten Klassen der Lilly-Jordans-Schule einen ganzen Morgen lang bei der Freiwilligen Feuerwehr Herbertingen zu Gast sein.

Viele Helfer – jung und älter – hatten sich versammelt, um den Grundschülern die Aufgaben der Feuerwehr näher zu bringen. So konnten die Kinder an drei verschiedenen Stationen einige Dinge selbst ausprobieren: Auf dem Rathausplatz war ein Tanklöschfahrzeug aufgebaut. Nach einer Inspektion desselben, durften die Kinder Schläuche ausrollen üben. Das ist gar nicht so einfach, wie es zunächst aussieht. Auch geübte Kegelfreunde hatten ihre Mühe – aber auch ihren Spaß dabei. Dann durfte kräftig gespritzt werden. Extra dafür bereit gestellte Holzmännchen hielten dem starken Strahl aus den Feuerwehrschläuchen nicht stand und fielen um.

An der nächsten Station stand das aus Bad Saulgau eingefahrene Drehleiterfahrzeug bereit. Auch dieses wurde genau angeschaut und erklärt. Dann durften die Kinder in kleinen Gruppen im Korb hoch hinausfahren und Herbertingen von oben anschauen. Ein tolles Erlebnis und für manche Kinder mit leichter Höhenangst auch eine kleine Herausforderung!

An der letzten Station wurden noch einmal die Aufgaben der Feuerwehr – die im Unterricht vor einiger Zeit schon besprochen wurden – wiederholt. Die Wichtigkeit von Rauchmeldern in allen Schlafräumen des Hauses war genauso Thema, wie das richtige Verhalten im Brandfall. Dann durften mehrere Schüler bei der Leitzentrale Oberschwaben anrufen, um eine Brandfallmeldung real zu üben. Der vorher informierte Mann an der Zentrale nahm alle Schüleraussagen sehr ernst und gab einen guten Eindruck des Ernstfalles. Wer wollte, konnte im Anschluss einmal eine Schutzausrüstung mit Stiefeln, Helm und sogar mit Atemschutzgerät ausprobieren. „Das ist aber ganz schön schwer“, meinten gleich mehrere Kinder.

Zum krönenden Abschluss gab es noch eine Fahrt im Feuerwehrauto. „Das ist toll heute. So sollte Unterricht immer sein!“, meinte einer der Schüler zu diesem Vormittag. Das konnten die Lehrer leider nicht versprechen. Dafür aber wurden die Jungen und Mädchen ganz herzlich zur Jugendfeuerwehr eingeladen. Denn dort finden immer montags ab 17.45 Uhr solche und andere Aktionen statt. Vielleicht kommt ja der ein oder andere in nächster Zeit einmal vorbei?!

Die Lilly-Jordans-Schule bedankt sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei den Helfern der Feuerwehr für den gelungenen und sehr lehrreichen Vormittag!

 

08.07.2016 Instrumenten-

                       vorstellung

 

>> Bilder von der Vorstellung

 

 

06.07.2016  

             Bundesjugendspiele

 

>> Bilder von den Bundesjugendspielen

 

 

 

 

 

 >> Bilder vom Heuneburgtag

 

Im Rahmen von "Grundschule auf Achse" verbrachten alle Schüler der LJS den Tag im Heuneburg-Freilichtmuseum in Hundersingen. Ziel des Tages war es den Kindern die Bedeutung der Kelten und der Heuneburg näherzubringen.

In jahrgangsübergreifenden Gruppen nahmen die Kinder an einer Führung teil und konnten unter verschiedenen Projekten  wählen wie  Filzen, eine Jagdschleuder flechten, einen Bogen basteln, einen Metallarmreif durch Punzen verzieren, einen Anhänger aus Speckstein gestalten, sich an präparierten Grabungsfeldern als Archäologen versuchen, Holznägel herstellen oder sich die Arbeit des Imkers erklären lassen. Mit Feuereifer sah man die Schüler und Schülerinnen werkeln und so konnte jeder stolz am Nachmittag seinen Eltern ein Andenken präsentieren.

Für die abholenden Eltern hatte die engagierten Mütter des Fördervereins der Lilly-Jordans-Schule  Kaffee und Kuchen bereitgestellt. Die Museumsleiterin Fr. Hagmann bot für interessierte Eltern noch eine Führung über das Gelände an.

 

23.06.2016  Fotowettbewerb

 

Im Rahmen der Herbertinger Umwelt- und Naturschutztage 2016 in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein nahm die Lilly-Jordans-Schule am Fotowettbewerb
„Unsere Natur – unsere Heimat im Jahreskreislauf“       teil.

Die Klassen 3a, 3b und 4b stellten sich der schwierigen Aufgabe, fotografierten und dokumentierten Umwelt-, Natur- und Wetterphänomene während eines ganzen Jahres.

In Gemeinschaftsarbeiten entstanden so interessante, kreative und ansprechende Fotocollagen und Bildmontagen.

Am Donnerstag, den 23.Juni 2016 war es schließlich soweit:
Ein 5köpfiges Jurorenteam übernahm das schwierige Amt der Bewertung. Grundlage hierfür war ein Bewertungsblatt mit strengen Kriterien, nach denen eine Punktevergabe zu erfolgen hatte. Jeweils zwei Schüler der entsprechenden Klassen stellten ihre Exponate vor und erläuterten den interessierten Zuhörern die Arbeits- und Vorgehensweise bei der Erstellung der Arbeiten.
Bürgermeister Hoppe konnte nach einer Stunde bereits die Preisverleihung vornehmen und stellte fest, dass es bei den Punkten „ganz eng herging“! Nur wenige Punkte trennten ersten und dritten Sieger!
Der dritte Platz ging an die Klasse 4b von Frau Speh, die Moderatoren waren Rebekka Sieger und Fabian Berger.
Den zweiten Platz belegte die Klasse 3b von Frau Möhrle, die Moderatoren waren Madita Binder und Benjamin Heinzelmann.
Den ersten Platz ergatterten die Schüler der Klasse 3a von Frau Geyer. Die Moderatoren Niklas Metzger und Philipp Gebhart nahmen erfreut den Scheck über 300 € in Empfang. Das vom SAV gestiftete Preisgeld wird gerecht unter den drei beteiligten Klassen aufgeteilt.

Schüler und Lehrer waren sich einig: Der Mehraufwand hat sich gelohnt.

Ab Mitte Juli werden die Exponate im Rathaus in Herbertingen zu sehen sein.

16.06.2016  Stuttgart

Am Donnerstag waren die Klassen 3b und 4a mit ihren Klassenlehrern im Paläontologischen Museum Am Löwentor und im Naturkundemuseum Schloss Rosenstein in Stuttgart.

Zunächst gab es viel zu erfahren über Fossilien und Urzeitlebewesen. Im zweiten Museum waren die Schüler als Detektive gefragt und mussten Verbrechen  an der Natur lösen. Mit Feuereifer lösten sie alleine oder in kleinen Gruppen die Fälle.

 

>> Bilder vom Ausflug

 

 

09.06.2016   Fußball

Am Donnerstag fand in Biberach das Oberschulamtsfinale im Fußball statt. In der Gruppe D hatte es die Mannschaft der LJS mit Schulmannschaften aus Tübingen, Reutlingen, Balingen und Ulm zu tun. Leider gelang den motivierten Jungen kein Sieg. Dreifacher Torschütze für die LJS war Niklas Metzger.

 

>> Bilder von Biberach und Sigmaringen

 

07.06.2016  Leichtathletik

 

Beim heutigen Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia, den Kreismeisterschaften der Schulen in der Disziplin Leichtathletik, erreicht die Jungenmannschaft einen hervorragenden 2. Platz. Stolz durfte Lukas Engler für die Mannschaft den Pokal übernehmen.

 

 

01.06.2016  Jugendverkehrsschule

 

Fleißig übten die Viertklässler in den letzten Wochen um für die Prüfung am Mittwoch vorbereitet zu sein. Nach Wiederholung des Gelernten und ein paar Proberunden war es so weit. Angespannt fuhren die Schüler eine Viertelstunde durch den Parcour und zeigten, was sie gelernt haben, um sich auch später sicher im Verkehr bewegen zu können.

 

 

 

21.5.2016  Unsere Ideen sind die Besten -

                    wir zeigen sie beim Ideenwettbewerb

                    der Volksbank Bad Saulgau

 

Schon lange grübelten die Kinder der Klassen 3a, 3b und 4b immer wieder über die Frage: Was könnte ich erfinden, um das tägliche Leben zu erleichtern? Viele interessante Ideen und auch Modelle entstanden, so z.B. eine Socken-trocknungsmaschine, praktisch verstaubare Zusatzplätze für Züge, selbstfahrende Rollstühle, Energiesparhäuser, Querflöten- putzerständer, ...

Dann am 21. Mai 2016 war es endlich so weit. Voller Spannung trafen sich die Lilly-Jordans-Schüler in ihren orangen T-Shirts vor dem Stadtforum in Bad Saulgau, um an der Preisverleihung teilzunehmen.

Mit Erfolg, denn die LJS durfte gleich mehrere Preise mit nach Hause nehmen: Benjamin Heinzelmann belegte mit seinem Regenschirmtrockner den 2. Preis in der Kategorie Modelle und Alexander Igel durfte für seine Werkzeugkiste einen Sonderpreis für besonders gut gefertigte Modelle entgegennehmen.

Als dan die Klasse 4b noch den 1. Klassenpreis erhielt, war der Jubel groß. Die eingereichten Ideen dieser Klasse hatten so viele Punkte erhalten, dass sie die erfolgreichste Grundschulklasse war.

War gratulieren den Gewinnern ganz herzlich und freuen uns, dass die Lilly-Jordans-Schule so viele Tüftler und Erfinder vorweisen kann!

10.5.2016  Besuch im Seniorenheim

 

Am Dienstag, den 10.5. waren die Klassen 3a und 4b vormittags im Seniorenheim in Herbertingen und boten den interessierten Bewohnern ein kurzweiliges, abwechslungsreiches Programm, welches aus Liedern und Gedichten zusammengestellt war. Die Schüler hatten ihre Beiträge im Vorfeld fleißig einstudiert, zum Teil eigene Texte zu einem Lied geschrieben und sie bereits beim Frühlingssingen in der Schule aufgeführt. Somit war es für die Senioren eine willkommene Abwechslung und für die Schüler eine Möglichkeit, das Geübte nochmals vorzutragen.

18.04.2016  Siegerehrung Känguru-Wettbewerb

 

Insgesamt 24 Kinder aus den Klassen 2 bis 4 nahmen dieses Jahr wieder am bundesweiten Mathematik-Wettbewerb teil. Es gehört großes Engagement dazu sich den anspruchsvollen Aufgaben zu stellen. Besonders gut gelungen ist dies dieses Jahr Anita Henkel (Kl.3a) mit einem dritten Preis, ebenfalls einen dritten Preis erhielt Annika Bühler (Kl. 4b). Ihr fehlte nur ein halber Punkt zu einem 2. Preis. Einen zweiten Preis erhielt Niklas Metzger (Kl. 3a).  Erfolgreichster Teilnehmer war Moritz Dobe (Kl. 4a) mit einem zweiten Preis. Moritz erhielt auch einen Sonderpreis für den längsten Kängurusprung (17 Aufgaben in Folge ohne Fehler).

Die Teilnehmer
Die Preisträger

05.04.2016 Fußballmannschaft der LJS wird 2. beim 3-Löwen-Cup

Bei den Kreismeisterschaften der Grundschulen schaffte es die Mannschaft der LJS unter 9 Mannschaften bis ins Endspiel. Dort unterlag das Team der Grundschule Scheer trotz vieler ungenutzter Chancen mit 1:0.

Trotzdem hat sich die Mannschaft für das Turnier auf Regierungsbezirksebene qualifiziert.

Es spielten: David Ruchti, Marius Hiller, Niklas Metzger, Philipp Gebhart, Benno Fischer , Mehmet Avlayici, Thomas Kern

22.03.2016  A. Weiß (Lilly-Jordans-Stiftung) referiert über Lilly Jordans

Lilly Jordans

Woher kommt der Name unserer Schule?

Wer war die Frau, die unserer Schule ihren Namen gab?

Wie lebte sie und was machte sie?

Was ist eine Stiftung?

Diese und noch viel mehr Fragen beantwortete Herr Alban Weiß am Dienstag, den 22. März den neugierigen und wissbegierigen Grundschülern.

In seiner Funktion als Stiftungsratsvorsitzender hatte die LJS Herrn Weiß gebeten, den Schülern Leben und Wirken der Namensgeberin nahezubringen.

Es gelang ihm mit Hilfe einer Powerpointpräsentation gut, die Kinder für die Lebenssituation von Frau Jordans zu sensibilisieren, ihren Charakter und ihre Arbeit in der Modebranche darzustellen. Der Schulnamen "LILLY-JORDANS" wurde dadurch für die Schüler mit Leben und Inhalt gefüllt.

11.03.2016  Verabschiedung Fr.Bohnacker

>> zur Bildergalerie

22.3. 2016

 

Lilly Jordans  für Schüler

Alban Weiß von der Lilly-Jordans-Stiftung begeistert die Schüler und Schülerinnen mit Anektoten und Bildern für Lilly Jordans, die Namensgeberin unserer Schule.

 

ab 15.02.2016 Neue Software für Schulmensa

>> siehe Infos auf unserer Mensa-Seite

04.02.2016 Schülerbefreiung

>> zur Bildergalerie

Schlittenfahren im Januar 2016

Die letzte Januarwoche nutzten die Klassen der LJS zu einem Wintersporttag. Mit Schlitten, Bobs und Rutschern machten sich die einzelnen Klassen auf Richtung kleiner Bahnhof um am dortigen Hang sich zu vergnügen.

>> zur Bildergalerie

Häkelprojekt im Dezember 2016

Im Dezember führten die beiden 3. Klassen ein Mützenprojekt durch. Gemeinsam mit engagierten und häkelbegeisterten Müttern und Omas und den Lehrerinnen Frau Möhrle und Frau Geyer häkelten die Kinder ihre eigenen Mützen für den Winter. Auch wenn das Projekt zeitweise richtig anstrengend war, hat es riesigen Spaß gemacht. Herausgekommen sind schöne Mützen, die die Kinder stolz machen.

>> zur Bildergalerie

Adventsfeier 2015

>> zur Bildergalerie

30.10.2015 Sporttag "Ballkünstler"

Am letzten Tag vor den Herbstferien fand für die Schüler der LJS ein Sporttag unter dem Motto "Ballkünstler" statt. An 13  bzw. 17 Stationen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit im Umgang mit dem Ball unter Beweis stellen.

Nach schwungvoller Erwärmung verteilten sich 72 Erst- und Zweitklässler schnell an den von Eltern betreuten Stationen und wetteiferten im Zweierteam um Punkte. Nach erfolgreicher Abarbeitung ihres Laufzettels konnten viele Kinder nicht genug bekommen und testeten nochmals ihre Geschicklichkeit und fanden es schade, als sie um 10.30 Uhr die Halle für die Älteren räumen mussten. Die 83 Dritt- und Viertklässler kooperierten in Vierergruppen und versuchten gemeinsam möglichst viele Punkte beim "Reaktionsspiel", der "Gehirnwäsche", beim "Eintüten", beim Büchsenwurf, beim Blindzuspiel, beim "Agententraining", beim "Risikowurf",... zu ergattern. Wie im Fluge verrann die Zeit und um 12.30 Uhr standen die Sieger fest. Es gewann die Gruppe der "Erbsenzähler" mit 124 Punkten.

>> zur Bildergalerie

15.10.2015 Herbstsingen

Die gesamte Schülerschar der LJS versammelte sich am Donnerstagmorgen in der Alemannenhalle zum traditionellen Jahressingen. Dieses Mal standen Herbstlieder, Herbstgedichte und ein Rap vorgestellt von den einzelnen Klassen auf dem Programm. Begeistert sangen die Kinder bei dem gemeinsamen Lied "Bunt sind schon die Wälder" mit.

17.9.2015 Einschulungsfeier an der LJS

Heute wurden  an der Grundschule 33 Erstklässler eingeschult. Ganz erwartungsvoll und sehr gespannt fanden sich die Schülerinnen und Schüler mit zahlreichen Gästen nach einem ansprechend gestalteten Gottesdienst in der Alemannenhalle ein. Begüßt wurden sie dort von der Klasse 4b - den Omas und Opas der Grundschule - mit dem Lilly-Jordans-Song. Schulleiterin Gabriele Steinacher und Herr Bürgermeister Hoppe hießen die Erstklässler ebenfalls als Superstars und Hauptpersonen des heutigen Tages ganz herzlich willkommen.

Unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Speh gaben die Viertklässler als alte Hasen den Neulingen musikalisch und gesanglich viele Tipps, wie sie schlechte Laune, negative Ereignisse und miese Stimmung künftig in den Griff kriegen können: ihr Geheimrezept lautete "MUSIK".

Nachdem jedes Kind persönlich mit einer Glocke seine eigene Schulzeit eingeläutet hatte, durften die aufgeregten Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen im Klassenzimmer die erste Schulstunde abhalten, während die Eltern und Gäste in der Alemannenhalle vom Förderverein der Schule mit Kaffee und Gebäck bewirtet wurden.

Die Klasse 1a wird unterrichtet von Frau Barz; die Klasse 1b in Hundersingen wird gemeinsam mit den Schülern der Klasse 2b von Frau Schweizer unterrichtet; Frau Rehm unterrichtet die Klasse 1c.

>> zur Bildergalerie

Lilly-Jordans-Schule

Marbacher Str. 2

88518 Herbertingen

 

Tel.: 07586/920881

Fax: 07586/9208968

 

statistik@gs-herbertingen.schule.bwl.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lilly-Jordans-Grundschule