Lilly Jordans

Stifterin und Namensgeberin unserer Schule

 

 

 

1900 errichtet:

der Altbau der Lilly-Jordans-Schule

Frühe Jahre in Herbertingen

 

Lilly Jordans wurde am 16. Oktober 1915 als Karoline Reutter in Herbertingen geboren. Sie wuchs mit sieben Geschwistern im elterllichen Haus in der Klostergasse auf. Von 1930 bis 1933 lernte sie bei der Kostümschneiderin Idda Baur in Mengen. Nach der Ausbildung folgte sie ihrer Schwester Hannel nach Köln und arbeitete in deren Modegeschäft mit.

 

 

Mitglieder der Familie Reutter beim Ausflug nach Köln

Erfolge in der Modebranche

 

In den Wirren des Zweiten Weltkrieges kehrte Karoline, genannt "Lilly", nach Herbertingen zurück und arbeitete hier als Schneiderin. 1945 aber ging sie wieder nach Köln, um eine erfolgreiche Damenschneiderei zu gründen. Ihre Modeschauen erlangten bald Berühmtheit. Am 20. Januar 1950 heiratete sie den Kaufhausdirektor Rolf Jordans.

 

 

Lilly Jordans (zweite von links) und Mitarbeiterinnen

Rückkehr in die Region

 

1951 war die Schneiderei im Zentrum von Köln zu einer allerersten Adresse in der Modewelt geworden. 1963 verstarb Rolf Jordans überraschend. Anfang der siebziger Jahre gab Lilly Jordans das Schneidereigeschäft auf. 1976 zog sie nach Überlingen. Herbertingen verliert sie nie aus den Augen und engagiert sich intensiv für lokale Projekte.

 

 

Immer ihrer Heimat verbunden:

Lilly Jordans

Die Lilly-Jordans-Schule

 

6. Mai 2006: Die Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule wird in "Lilly-Jordans-Schule" umbenannt. Damit würdigt die Gemeinde die Verdienste einer erfolgreichen Person der Herbertinger Zeitgeschichte und eine ihrer Heimat immer sehr verbundenen Wohltäterin.

Dieses Ereignis feierte die ganze Schulgemeinschaft in Anwesenehit von Lilly Jordans in einem festlichen und fröhlichen Rahmen. Stolz trugen die Schülerinnen und Schüler T-Shirts mit dem neuen Logo zur Namensgebung am 6. Mai. Lilly Jordans hat es sehr gefreut, sie fühlte sich gleich gut aufgehoben: "Ich bin hier zu Hause", sagte sie.

Schulleiter Peter Maerz, Bürgermeister Michael Schrenk und der Sigmaringer Landrat Dirk Gaerte enthüllten gemeinsam mit Lilly Jordans die Stele, die über das Leben und Wirken der Namensgeberin Auskunft gibt.

 

 

Lilly Jordans Grab in Herbertingen

Am 19. März 2007 verstarb unsere Namensgeberin im Alter von 92 Jahren. Neben einem gemeinsamen Nachruf, zusammen mit Bürgeremister Michael Schrenk, ehrte Schulleiter Peter Maerz die Verstorbene anlässlich einer Beerdigung durch einen farbenprächtigen Blumenkranz.

Lilly-Jordans-Schule

Marbacher Str. 2

88518 Herbertingen

 

Tel.: 07586/920881

Fax: 07586/920888

 

statistik@gs-herbertingen.schule.bwl.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lilly-Jordans-Grundschule